· 

DolWin6 - Mehr Windstrom aus der Nordsee ab 2023


DolWin6 ist das jüngste Offshore-Netzanbindungsprojekt von TenneT:

Im Juli 2017 hat TenneT den Bau des Projekts in Auftrag gegeben.

Die Fertigstellung ist für das Jahr 2023 vorgesehen. Bei DolWin6 handelt es sich wie bei den anderen beiden im Bau befindlichen Gleichstromprojekten von TenneT, DolWin3 und BorWin3, um eine 900 Megawatt starke Gleichstromverbindung.

Quelle: https://www.tennet.eu/de/unser-netz/offshore-projekte-deutschland/dolwin6/

Auf der dazugehörigen Offshore-Plattform DolWin kappa wird der von den Windparks auf See erzeugte Drehstrom in Gleichstrom umgewandelt und mit einem rund 45 Kilometer langen Seekabel bis zum Festland nach Hilgenriedersiel transportiert. Auf See wird die Insel Norderney dabei mittels Horizontalbohrungen unterquert. Vom Anlandungspunkt Hilgenriedersiel aus wird der Strom über ein ebenfalls rund 45 Kilometer langes Erdkabel bis nach Emden/Ost übertragen. Hier errichtet TenneT eine Konverterstation und ein Umspannwerk, um den Gleichstrom wieder in Drehstrom umzuwandeln und in das Stromnetz einzuspeisen.

Offshore-Windparks konkurrieren in einem Auktionsverfahren bei der Bundesnetzagentur um einen Anschluss an DolWin6. Der Offshore-Windpark Gode Wind 3 hat bereits einen Zuschlag erhalten. Weitere Offshore-Windparks werden in zukünftigen Auktionsrunden bestimmt.