· 

Lieferantenmanagement

Heutiges Lieferantenmanagement existiert bzw. funktioniert in den meisten Unternehmen sowohl gut, aber auch zum Teil sehr schlecht. Wir sind überzeugt, dass hier noch viel Luft nach oben ist. Gerade das Feedback aus der Realisierungsphase wird meist stiefmütterlich gehandhabt. Zum Beispiel ist die Performance innerhalb eines Auftrages oft von Einzelpersonen geprägt.

Ein und dieselbe Firma kann bei Komponente A ganz anders performen als bei Komponente B oder 2019 ein "Prefered Supplier" sein und ein Jahr später ein "Totalausfall", weil ein Performer spezieller Mitarbeiter aus dem Zulieferunternehmen ausgeschieden ist.

Hier setzten wir auf unser "Know-how" und starten mit einer detaillierten Beratung, damit wir im Vorfeld bei der Vergabe unseren Kunden/Auftraggebern dieses wichtige Realisierungs-Feedback mit einfließen lassen können.

Fragenkataloge bis hin zu kompletten Checklisten, je nach Aufgabenstellung.

Wir unterstützen unsere Kunden bei der Entwicklung von Checklisten. Aufgrund der unterschiedlichen Sichtweisen und Aufgabenbereiche der einzelnen Fachdisziplinen müssen diese Checklisten individuell für jeden Stakeholder erstellt werden.

Audit mit Lieferantenbewertung.

Mit unseren Tools versetzen wir Sie in die Lage, systematisch und effizient das Realisierungs-Feedback einzuholen und firmenspezifisch- und/oder projektübergreifend zu dokumentieren.

Lessons Learned, Wissen aus einem anderen Projekt mit einfließen lassen.

Wir vermitteln unseren Kunden, wie man Bewertungsabfragen analysiert und zusammenfasst. Dabei werden "Quick-Wins" sowie langfristige Optimierungen in der gesamten Wertschöpfungskette identifiziert und realisiert.

Kick-Out Meetings, bis hin zum Kick-Off Meeting, wir stehen unseren Kunden mit Rat & Tat zur Seite.

Nach dem Motto "nach dem Spiel ist vor dem Spiel" sind Kick-Out Meetings genauso wichtig wie Verhandlungen, Kick-Off Meetings und Progress-Meetings. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Durchführung von Kick-Out Meetings und die systematische Auswertung, um diese Erkenntnisse ins "Lessons Learned" mit einfließen zu lassen.

Erstellung von Auditprogrammen

Viele Unternehmen arbeiten mit sogenannten (AVL) "approved Vendor Lists". Jedoch gibt es Situationen, wie das Ablaufen der Auditgültigkeitsfristen, Ein- und Ausphasen von Lieferanten und neu zusammengestellte Supply Chains bei Großaufträgen und/oder Projekten bei denen Lieferanten-Audits durchgeführt werden müssen. In der Praxis kommt es häufig zu Abstimmungsproblemen zwischen Einkauf, Fachabteilungen, Qualität und den Lieferanten, was sich negativ auf die Realisierung auswirken kann. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Definition, Erstellung und Implementierung von Auditprogrammen, die die Grundlage jeder funktionierenden AVL sind.

Follow Up des Audits oder Requalifizierungsaudit

 

Das Ergebnis von Audits sind Lieferantenbewertungen und -einstufungen, welche Leistungen der Lieferant erfüllen kann oder darf. Neben der Nachverfolgung des Audits ist aber auch das Abstellen und das Nachverfolgen von sogenannten "Audit-Findings" ein wichtiger Bestandteil des Lieferantenmanagements. Hier stehen wir unseren Kunden beratend mit unserem langjährigen Know-how zur Seite.

 

Resultat:

  • Frühwarnsystem als WettbewerbsvorteilQualitäts- und Effizienssteigerung aufgrund der Reduzierung von Mehr- und Korrekturarbeiten
  • Transparenz, Termintreue und Kostenkontrolle
  • Effizientes Krisenmanagement in schwierigen Situationen
  • Gelebtes Lessons-Learned

 

 

Download
Lieferantenmanagement - Expediting Services & Inspection Service
LIEFERANTENMANAGEMENT, QUALITTSMANAGEMENT, EXPEDITING SERVICES, INSPECTION SERVICE, BAUÜBERWACHUNG, FERTIGUNGSÜBERWACHER, BAUÜBERWACHER.
Broschüre arogis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB